Tannöd

Komponist: Johan Söderqvist
Veröffentlichung: 22.11.2009

              

„Tannöd“ ist ein packendes und atmosphärisch dichtes Drama nach dem gleichnamigen preisgekrönten Roman-Bestseller. Regisseurin Bettina Oberli inszenierte die fesselnde Geschichte über ein Dorf und seine düsteren Geheimnisse

Mit seinem Score für „Tannöd“ setzt der für seine Filmmusiken vielfach ausgezeichnete Johan Søderqvist die bedrückende Atmosphäre des Films, die sich aus den Nuancen der zwischenmenschlichen Spannungen ebenso wie aus der düsteren Präsenz der Natur ergibt, auf packende Weise um. Musik und Klangpassagen verzichten auf eine zeitlichen Bezug, vielmehr verdichten sie sich in der Nutzung klassischer und elektronischer Instrumente zu einem darüber stehenden zeitlosen Ganzen.

Der Schwede Søderqvist, Jahrgang 1966, schrieb den ersten Score im Jahr 1991. Sein Weg zur Filmmusik hatte vom Studium (Arrangement und Komposition am Royal College of Music, Stockholm) über diverse Jazz- und Folk-Bands, mit denen er weltweit Konzerte gab, zur Musik für Theater und Fernsehen geführt. Seitdem hat Johan Søderqvist für knapp vierzig Filme die Musik komponiert.

Kategorie: Schlagwörter: ,